#1 Joana Breidenbach – Digitalisierung nicht verschlafen
Staffel I

 
 
00:00 / 31:14
 
1X
 

Podcast mit
Joana Breidenbach
Betterplace

„Die Digitalisierung ist ‚here to stay‘
und kein vorübergehendes Phänomen,
wie man mir häufig bescheinigt hat. “

weiter lesen

Warum es wichtig ist, auf Wirkung zu achten und die Digitalisierung nicht zu verschlafen

 

Joana hat gemeinsam mit ihrem Mann und Till Behnke 2007 Betterplace ins Leben gerufen und damit den Beweis angetreten, dass Social Entrepeneurship als Hybrid aus wirkungsorientierter Idee und echtem Umsatz wirklich funktionieren kann. Mit rund 57 Mio € an gesammelten Spenden ist Betteplace.org deutschlands größte Spendenplattform online.

Dabei war der Weg dorthin nicht wirklich vorhersehbar: Als promovierte Anthropologin, begann sie Karriere in der Feldforschung und beschäftigte sich u.A. mit der Globalisierung und der Kulturalisierung unserer Welt. Heute sieht sie diese Ausbildung als wichtigen Baustein, der ihr Handeln und Tun prägt. In unserem Gespräch sprechen wir über die Chancen der Digitalisierung für den Social Entrepreneurship und über die Gefahr der „Großen“ diese Veränderung zu verschlafen. Außerdem reden wir über die Verteilung der finanziellen Mittel  und Förderungen in dem Sektor und werfen einen Blick in eine kollaborative, wirkungsorientierte und diverse Zukunft.

 


 

„Ich glaube grundsätzlich, dass Diversität von Vorteil ist. Das ist auch etwas, was ich an der herkömmlichen Startup Szene relativ ätzend finde, wie homogen das ist.“

 


 

Du solltest diese Folge unbedingt hören, wenn du dich für die Themen Digitalisierung und Finanzierung interessierst. Joana gibt tolle und detaillierte Einblicke in Betterplace und teilt ihre ehrliche und unverfälschte Sicht auf die Schwierigkeiten und Herausforderungen im gemeinnützigen und non-profit Bereich.

Joana Breidenbach

(* 16. Mai 1965 in Hamburg) ist eine deutsche Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Internetunternehmerin. Sie ist Aufsichtsrätin der „gut.org gAG“, Mitgründerin der Spendenplattform „betterplace.org“ und Gründerin des Thinktank „betterplace lab“.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.