#7 Susanna Krüger – Talente fördern
Staffel I

 
 
00:00 / 31:15
 
1X
 

 

Podcast mit
Susanna Krüger
Save the Children

„Man braucht sehr viel Geduld, eine Großorganisation
ist nichts, was man von heute auf morgen
von a nach b bekommt.“

 

 

weiter lesen
Bild: ©Save the Children / Sacha Myers
 

Warum es wichtig ist wirkungsorientiert zu handeln und Talente zu fördern

Aufgrund von eigenen Erfahrungen und dem Willen etwas zu verändern, hat Susanna 2008 GoodRoot gegründet um gemeinsam mit gemeinnützigen Organisationen und sozialen Investoren an der höheren Wirksamkeit ihrer Programme zu arbeiten. Der Wunsch Transformationprozesse in einer größeren Organisation zu initiieren und durchzuführen, führte Susanna 2016 zu Save the Children Deutschland.

Bei Save the Children reformiert sie das Personalmanagement, hinsichtlich der Akquise, Bindung und Förderung von Talenten. Projektentwicklung aus einer wirkunsgorientierten Haltung heraus, geschieht nicht am Schreibtisch, sondern nah an der Zielgruppe. In unserem Gespräch sprechen wir über Chancen und Herausforderungen von Führung und warum NGO’s agiler und schneller werden müssen. Außerdem reden wir über Konkurrenz im NGO Sektor und den neu entstandenen Rechtfertigungsdruck für sein Tun und Handeln.


„Es ist die größte Triebfeder und die größte Motivation für Alle, die hier sind, etwas zu tun was über sie hinausgeht und etwas zu tun, was die Welt ein Stückchen besser macht.“


Du solltest diese Folge unbedingt hören, wenn du dich für die Themen Führung und wirkungsorintierte Projektentwicklung interessierst. Susanna gibt tolle Einblicke in ihre Arbeit bei GoodRoot und Save the Children. Sie teilt ihre Vision für den NGO Sektor in den nächsten Jahrzehnten.

©Save the Children

Susanna Krüger

ist Beraterin, Gründerin und Visionärin. 2008 gründete sie „GoodRoot“, eine Beratungsfirma für gemeinnützige Organisationen. Seit 2016 ist sie Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende von Save the Children Deutschland.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.